Das optimale Vorgehen beim Cabrio-Ankauf

Sommerkfz

Sieht man im Sommer die Vielzahl an Fahrzeugen mit offenem Verdeck auf den Straßen Gelsenkirchens, entsteht schnell die Lust auf ein eigenes Cabriolet. Wie beim Autoankauf im Allgemeinen gibt es auch beim Erwerb eines Cabrios einiges zu beachten. Wir informieren Sie darüber, was für den Kauf eines Cabrios spricht und wie Sie das für Sie passende Fahrzeug finden. 

Gründe für den Ankauf

Die Umwelt bei hohen Geschwindigkeiten ungefiltert wahrnehmen? Das geht nur in einem Cabrio. Wer bereits mit einem Cabriolet gefahren ist weiß, dass der Fahrspaß garantiert ist. Die Fahrt wird deutlich intensiver erlebt und Sonne und Wind berühren die Haut. Wer in einem Cabrio fährt, gilt laut zahlreicher Studien als kommunikativ und cool. Darüber hinaus gibt es viele Gründe, die für die Anschaffung eines Cabrios sprechen. Um durch die nur saisonale Nutzung Geld zu sparen, können Sie sich für Ihr Cabrio ein Saisonkennzeichen zulegen. Mit diesem sind Sie nur in der warmen Jahreszeit dazu berechtigt Ihren Wagen auf öffentlichem Grund zu parken und zu bewegen. Das hat den Vorteil, dass für die andere Hälfte des Jahres alle Kosten rund um das Auto entfallen. Benzin, Kfz-Steuer und Versicherungskosten - all diese Ausgabe erübrigen sich. Jedoch hat ein Saisonnummernschild den Nachteil, dass Ihr Wagen für die Zeit, in der dieser nicht zugelassen ist, nicht in öffentlichem Raum stehen darf. Dann muss dieser auf Ihrem privaten Gelände, einer Garage oder gegebenenfalls auf einem kostenpflichtigen Stellplatz untergebracht werden. 

 

Der Erwerb

Oft schweben vielen Interessenten beim Gedanken an den Cabrio-Ankauf große Summen vor. Doch schon seit der Einführung des Peugeot 206 Coupé-Cabrios sind Cabrios für Normalverdiener erschwinglich. Mit diesem Modell wurde die Automarke Peugeot Marktführer im Segment Cabrio. Mittlerweile bietet beinahe jeder Kraftfahrzeughersteller ein weites Spektrum an Cabrio-Modellen an. Gebrauchte Cabriolets sind bereits unter 5.000 Euro zu erwerben. Zwar müssen Sie bei solch einem Modell mit einer langen Laufleistung und bescheidenen Innen- und Sonderausstattung rechnen, jedoch wird Ihnen der Ankauf mit einem geringen Budget ermöglicht. Im Allgemeinen sind Cabrios eine gute Geldanlage. Im Durchschnitt verliert ein Neuwagen nach drei Jahren die Hälfte seines ursprünglichen Werts, wohingegen Cabrios nach drei Jahren noch einen Wert von 66 Prozent des Neupreises haben. Da Cabrios sehr wertstabil sind ist ein Ankauf eine gute Investition. Auch beim Wiederverkauf können Sie noch große Summen für Ihren Wagen einfahren. Vor dem Ankauf gilt es, den Wagen unbedingt mit offenem Verdeck zu testen und zu überprüfen wie schnell sich das Dach ein- und ausfahren lässt. Eine "Oben Ohne" - Fahrt ist nicht jedermanns Sache. Neue Modelle glänzen mit nützlichen Extras, welche eine Fahrt mit geöffnetem Dach erheblich angenehmer und komfortabler gestalten. Das Cabrio sollte über Windschotts und geschlossene Seitenscheiben verfügen, die den kalten Fahrtwind vom Innenraum fern halten. Eines der modernsten Features sind Luftdüsen, welche im Bereich der Kopfstütze angebracht sind und warme Luft ausstoßen. Auch diese wirken dem kühlen Wind entgegen. Achten Sie bei der Besichtigung eines Cabriolets darauf, sich nicht von der Optik zum Ankauf verleiten zu lassen. Die Innenausstattung und Sonderausstattungsmerkmale sind besonders bei einem Cabrio nicht außer Acht zu lassen. Der Ankauf ist das ganze Jahr über möglich, da es saisonal nur geringe preisliche Unterschiede gibt und die Nutzung jederzeit möglich ist. Jedoch gibt es in den Herbst- und Wintermonaten immer wieder Tiefpreisangebote. Daher kann es sinnvoll sein, antizyklisch zu handeln.